Eine Seniorenresidenz steht für bestes Wohnen im Alter.

Senioren, die an ihrem gehobenen Stil zu wohnen nicht das Geringste ändern möchten, werden in der Regel immer für ihren Alterswohnsitz eine Residenz wählen. Es handelt sich um einen Alterswohnsitz mit einer ausgesprochen gehobenen Ausstattung und einem exzellenten Service, der bei weitem höher ist, als in herkömmlichen Pflegeeinrichtungen. In einer solch exklusiven Einrichtung wird den Bewohnern auch ein sehr umfassendes und abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot angeboten. Allerdings sollten die Senioren und auch deren Angehörige bei der Wahl einer Seniorenresidenz, auf das Leistungsangebot der Einrichtung achten. [mehr lesen]

HNO: Facharzt bei Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich

Was bedeutet HNO eigentlich? Bei dem Ausdruck „HNO“ handelt es sich um eine Abkürzung für die körperlichen Bereiche „Hals, Nasen und Ohren“. Die Abkürzung umfasst also die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, welches ein sehr vielfältiges und umfangreiches Teilgebiet der Medizin darstellt. Dabei ist insbesondere ein HNO-Arzt auf die Bereiche des Halses, der Nase und der Ohren und deren typischen Erkrankungen und Verletzungen spezialisiert. Insbesondere werden hier Bereiche wie die Mundhöhle, die Luftwege sowie die Speiseröhre als auch der Rachen und der Kehlkopf untersucht. [mehr lesen]

Was eine gute und nachhaltige Schmerztherapie auszeichnet

Was zeichnet eine gute Schmerztherapie aus? Hier stehen die unterschiedlichsten Methoden zur Verfügung. Eine geeignete Therapie gegen Schmerzen zu finden ist somit manchmal nicht ganz einfach und außerdem braucht es mitunter auch sehr viel Geduld. Eine gute Beratung Gerade bei besonders starken oder auch chronischen Schmerzen ist eine gute Beratung von besonders großer Bedeutung. Man sollte also nicht einfach nach eigenem Ermessen versuchen, irgendwelche Schmerzmittel in beliebiger Menge einzunehmen. Ansprechpartner in Bezug auf eine solche Beratung sollte der Hausarzt, ein entsprechender Facharzt oder auch ein Schmerztherapeut sein. [mehr lesen]

Das Bestattungsinstitut- die einfühlsame Unterstützung im Todesfall

Der Tod gehört zum Leben wie die Geburt. Dennoch trifft er uns unerwartet und mit seiner ganzen Wucht. Tritt ein Todesfall ein, müssen sich die Angehörigen nebst ihrer Trauer über den Verlust ihres Familienmitglieds, um die Bestattung kümmern. Viele sind damit überfordert und wenden sich mit ihren Fragen an ein Bestattungsinstitut. Wer darf ein Bestattungsinstitut eröffnen? Während es in einigen Ländern jedermann gestattet ist, ein Bestattungsunternehmen zu betreiben, braucht es unter anderem eine Ausbildung als Bestatter oder zumindest einen Lehrgang als Bestattungsfachkraft. [mehr lesen]